Wer wir sind

Kiez bewahren, entwickeln, gestalten – Das ist das Motto des Beteiligungsgremiums Sonnenallee. Neukölln verändert sich – und diejenigen, die das schlecht finden, sind wahrscheinlich auch nicht erfreut darüber, dass durch die Ausrufung der Sanierungsgebiete die Veränderungen auch noch beschleunigt werden. Dabei wird aber übersehen, dass der lange Stillstand, bevor Neukölln „in“ und beliebt wurde, an zahlreichen Gebäuden und an vielen Punkten der Infrastruktur Altersschäden hinterlassen hat, verursacht durch die leeren Kassen des Bezirks und das zum Teil sehr niedrige Mietniveau. Man kann die aktuelle Veränderung deswegen auch richtig finden – und trotzdem gegen Verdrängung und Luxussanierung sein. Gerade dann ist es umso wichtiger, die im Rahmen des Sanierungsgebietes anstehenden Maßnahmen unter die Lupe zu nehmen. Und wer könnte das besser als wir, die wir hier leben oder arbeiten?

Das „Beteiligungsgremium Sonnenallee“ erhält relativ früh Einsicht in die Planungen, kann mitdiskutieren und neue Ideen einbringen und Prioritäten setzen. Bei den monatlichen Treffen können Gäste aus den Planungsgremien eingeladen werden, die dann Rede und Antwort stehen müssen. Die großen Schwerpunkte sind zwar vom Bezirk gesetzt, aber oft sind es kleinere Veränderungen, die über die Wirkung einer Maßnahme oder die öffentlich Akzeptanz entscheiden. Und je mehr Neuköllner und Neuköllnerinnen ihre Erfahrungen aus dem Kiez in die Treffen bringen, umso besser können wir uns dafür einsetzen, dass die Sanierungsmaßnahmen allen nutzen. Die Experten für unseren Kiez sind schließlich wir. Deswegen der Aufruf an jede/n, der Lust darauf hat: Kommt zum nächsten Treffen, redet mit und tut etwas dafür, dass die Veränderung in die richtige Richtung geht.