Donaustraße

Die Donaustraße verläuft zwischen Ganghoferstraße und Reuterstraße mitten durch das Sanierungsgebiet. Nun haben die Planungen für den Umbau der Straße begonnen, die 2018 – 2019 umgesetzt werden sollen:

die Donaustraße soll als innerbezirkliche Radroute zwischen S-Bahnhof Neukölln/Richardkiez sowie Pannierstraße nach Kreuzberg ausgebaut werden. Dazu erfolgt die Asphaltierung der noch vorhandenen Kopfsteinpflasterbereiche zwischen Anzengruber- und Reuterstraße. Der Asphaltstreifen soll je nach Abschnitt 4,85 Meter (bei Schrägparken) bzw. 5,5 Meter (bei Längsparken) betragen. Gehwegvorstreckungen dienen der Verbesserung der Querungsmöglichkeiten für Fußgänger an den Kreuzungen sowie der Schulwegsicherung und Vergrößerung des Aufenthaltsbereichs vor der Rixdorfer Grundschule. Wo möglich, werden auf ihnen auch neue Radbügel vorgesehen. Über die konkreten Planungen wird öffentlich informiert werden. Informationen folgen.

Am 10. Januar und 23. Januar 2017 wurde der Vorentwurf für den Umbau der Donaustraße in der Lenkungsgruppe der [Aktion! Karl-Marx-Straße] bzw. dem Beteiligungsgremium Sonnenallee vorgestellt.

Die Präsentation können Sie hier herunterladen.

Nachfolgend können Sie die Vorplanungsunterlagen der Donaustraße herunterladen:
Den Übersichtlageplan finden Sie hier.
Den Regelquerschnitt der Donaustraße finden Sie hier.
Den Lageplan für den Bereich Weichselstraße finden Sie hier.
Den Lageplan für den Bereich zwischen Sonnenallee und Reuterstraße finden Sie hier.
Den Lageplan für den Bereich zwischen Fuldastraße und Schönstedtstraße finden Sie hier.
Den Lageplan für die Kreuzung Anzengruberstraße finden Sie hier.