Spielplatz Weserstraße 176

Seit Mai 2013 besteht der neu gestaltete Kinderspielplatz in der Weserstraße 176.

Bereits im Mai 2011 wurde bei einem organisierten Treffen auf dem Kinderspielplatz den Nutzerinnen und Nutzern sowie den Anwohnern die Möglichkeit gegeben, sich an der Planung der Sanierung und Umgestaltung des Platzes zu beteiligen.
Sehr hilfreich dafür war der Umstand, dass die Abt. Jugend hier seit 2 Jahren ein Spielplatzbespielungsprojekt finanzierte, wodurch die Pädagogen und Sozialarbeiter von Gangway e. V. (Straßensozialarbeit in Berlin) bestens über den Nutzer- und Anwohnerkreis informiert waren und somit zum Termin einladen konnten sowie vor ab Informationen über das Vorhaben im Kiez weitergeben konnten.

Innerhalb von zwei Treffen wurden die Vorstellungen der Kinder durch die
Kitaleiterinnen und Erzieherinnen vorgestellt. Auf Wunschzeichnungen der Kinder wurden die Ideen den Planern gezeigt, wobei auch spontane Ideen im Gespräch mit den Kindern festgehalten wurden um sie in der Bearbeitung zu berücksichtigen.
Daraufhin wurde in den Räumen von Gangway in der Hobrechtstraße die Umgestaltungspläne vorgestellt. Alle Beteiligten waren sich sehr schnell einig, dass der Entwurf mit allen Details in der vorgestellten Darstellung genau so umgesetzt werden soll.

Insbesondere der große Wunsch nach Wasser wurde bei der Planung berücksichtigt und thematisiert, was in der Weserstraße namensbedingt auch naheliegt.

Nun gibt es nach Fertigstellung einen Wasser- / Matschbereich aus Sandsteinen, ein Wackelfloß, eine mosaikbestückte Betonkletter- Krake mit Netzen und Bootsmasten, kleine Betonelemente als Krabbe, Fisch und Welle, eine Doppelschaukel, eine Hängematte, ein Spielhaus mit Rutsche sowie einen Sitzpavillon mit einem stilisierten Piratenhut als Dach.
Darüber hinaus wurden die Kinder beteiligt, indem sie unter Anleitung des Künstlers der Firma StockundStein, Herrn Schmidt, Figuren entworfen und gebaut haben. So konnten u. a. Köpfe von Klabauterfrauen und -männern auf dem Spielplatz aufgestellt werden.

Für die älteren Kinder wurde der Bolzplatz mit einem Kunststoffbelag hergestellt und die andere Hälfte der alten Bolzfläche für Volleyball, Badminton und Streetball ausgestattet. Zusätzlich zu einem großen Kletterdrehkarussell ist neben dem Eingangsbereich eine Tischtennisplatte aufgestellt worden.

Sitzgelegenheiten für Groß und Klein ergänzen in verschiedenen Ausführungen das umfangreiche Angebot.